Wer ist die IWW

Die IWW ist eine Gewerkschaft für alle Arbeiter*innen auf der ganzen Welt. Sie wird von ihren Mitgliedern direkt geleitet und hat sich zum Ziel gesetzt, einzelne Arbeitsstätten, ganze Industriezweige und das Gemeinwesen im Sinne der arbeitenden Klasse zu organisieren.

IWW-Mitglieder organisieren sich, um ihre Lebensumstände in der Gegenwart zu verbessern und für die Zukunft eine Welt mit einer basisdemokratischen Wirtschaft aufzubauen. Wir wollen, dass unsere Arbeitsstätten auf das Wohl der Arbeiter*innen ausgerichtet sind und nicht auf den Profit einer Handvoll Bosse und Vorstände.

Wir nennen uns Industrial Workers of the World weil wir uns industrieweit organisieren.

Das heißt, wir organisieren alle Arbeiter*innen, welche an der Produktion der gleichen Güter oder an der Erbringung gleichen Art von Dienstleistung beteiligt sind, anstatt sie in Berufsgruppen zu trennen. Dadurch wollen wir größere Kräfte mobilisieren, um unsere Interessen durchzusetzen, als wenn die einzelnen Berufssparten für sich alleine kämpfen.

Seit die IWW im Jahr 1905 gegründet wurde, haben wir uns in die weltweiten Arbeitskämpfe eingebracht. Wir sind stolz auf unsere Tradition, Arbeiter*innen über Gender-, Kultur und Rassegrenzen hinweg zu organisieren – eine Tradition, die begonnen hat, lange bevor solches Denken zum Gemeingut wurde.

Wir laden dich ein, Mitglied zu werden, unabhängig davon, ob die IWW in deinem Land als Gewerkschaft anerkannt, bzw. tariffähig ist. Wir organisieren die Arbeiter*innen, ohne uns um die Anerkennung durch Staat oder Arbeitgeber zu kümmern.

Die IWW ist demokratisch organisiert. Die Mitglieder entscheiden, welche Anliegen verfolgt werden und welche Methoden dabei angewandt werden. Alle Mandatsträger werden direkt gewählt und müssen den Mitgliedern gegenüber Rechenschaft ablegen.

Um mehr über die IWW zu erfahren, kannst du

die „Präambel der Verfassung der IWW“ lesen. Sie beschreibt unsere Strategie und ist ein Aufruf zum Handeln;
unsere „Antworten auf häufige Fragen (FAQ)“ lesen;
den Film „The Wobblies“ (engl.) auf Youtube sehen;
dich mit klassischen IWW-Texten befassen. Diese liegen zurzeit überwiegend auf Englisch vor. Wir arbeiten aber daran, sie möglichst bald ins Deutsche zu übersetzen;
uns ansprechen und die IWW persönlich kennenlernen: kontakt@iww-bremen.org